“Körpersprache Anziehungskraft Stretching”

Wenn Ihre Stimmte nicht passt, geht auch die treffendste Bemerkung daneben. Ist die Stimme zu schrill, zu dünn, zu blechern, zu leise oder zu vernuschelt, nehmen Sie einer schlagfertigen Antwort viel von ihrer Wirkung. Aber es geht nicht nur darum, artikuliert und laut zu sprechen. Mit Ihrer Stimme «färben» Sie Ihre Mitteilung ein. Und das eröffnet Ihnen interessante Möglichkeiten. Der Ton macht die Musik. Sie werden wenig Wirkung erzielen, wenn Sie mit zittriger ängstlicher Stimme sprechen. Antworten Sie hingegen in einem ruhigen, selbstbewussten Ton, können Sie fast alles äussern und wirken niemals schwach.

Anfangs wollte ich herausfinden, was so ein Trainer der Körpersprache für Kompetenzen braucht und was er tatsächlich bewirkt. Diese Coaches sollen angeblich die soziale Kompetenz von MitarbeiterInnen in Firmen stärken und helfen, Menschen besser einschätzen zu können und sie sollen auch zur Verbesserung der Verhandlungsfähigkeit, des Auftretens und der Interaktion beitragen. Zu ihren Kompetenzen zählen an erster Stelle natürlich eine gute Menschenkenntnis und Menschenführung u.a…

In diesem Video über Körpersprache, geht es um die Gestik, also um die Bewegung der Hände. Hände drücken unsere Handlungsfähigkeit aus. Falsche Gesten mit den Händen drücken Unsicherheit und Nervosität aus. Gute Gesten symbolisieren Selbstvertrauen und Sicherheit. Viel Spaß beim anschauen!

Wenn sich dir ein Mann offen zuwendet, also Oberkörper und Beine zeigen in eine, in deine Richtung, ist das ein sehr positives Zeichen – insbesondere dann, wenn er im Gespräch mit jemand anderem ist, dir aber zugewandt bleibt. Leicht nach vorne gebeugte Schultern bedeuten ebenfalls Interesse.

Du kannst dafür sorgen, dass sich der Mann auf „natürliche“ Art und Weise für Dein Leben interessiert und sich einbringt, sodass er von sich aus motiviert ist, Dich glücklich zu machen und sich um Dich zu kümmern. Das ist der einzige Weg, auf dem es klappt – für Männer und Frauen. Eigenmotivation ist viel stärker als Motivation, die von außen wirkt. Du musst aber wissen, wie Du diese Situation mit dem Mann erschaffst… und das passiert selten zufällig.

Männer grenzen sich selbstbewusst und demonstrativ von anderen ab. Sie machen mit ihrem Gesichtsausdruck unmissverständlich klar, das sie sich nicht zu verstecken brauchen, sondern respektvoll behandelt werden wollen.

Für Soft Skills gibt es keine Zeugnisse oder Zertifikate. Wenn man eine Bewerbung erstellt, ist es wichtig, diese Fähigkeiten neben seiner Fachkompetenz „zwischen den Zeilen“ herauszuarbeiten. Universitäten und Arbeitgeber bieten teilweise Trainings zu bestimmten Bereichen wie Zeitmanagement, Rhetorik-Kursen oder Präsentationstrainings an. Auf ABSOLVENTA findest du die einzelnen Soft Skills erklärt sowie Hilfe für Situationen, in denen es auf wesentliche Soft Skills ankommt.

Und dann ist da natürlich noch sein Blick. Dieser ist ganz auf Dich gerichtet, auf niemand anderen sonst im Raum. Er scheint Dich gar nicht mehr loslassen zu wollen! Denn so hat er die Gewissheit, dass er möglichst wenig verpasst…

#1 Er verschränkt die Arme hinter seinem Kopf. Er plustert sich auf und zeigt seine Muskeln: Hey, der Mann nutzt seine Körpersprache, um dich zu beeindrucken! So etwas nennt man auch „Balzen“. Und nein, das gibt es nicht nur in der Tierwelt! Männer wollen vor uns Frauen einfach gut dastehen. Wenn er sich also größer macht oder selbstbewusst gibt, soll das ein gutes Licht auf ihn werfen.

Versuch, über etwas zu reden, das euch beiden gefällt! Wenn er dich nicht ansieht, während ihr redet, bedeutet das, dass er nicht interessiert ist. Wenn er Bemerkungen macht und nickt, ist er interessiert.

Damit sind natürlich keine anzüglichen Berührungen gemeint. Legt er gerne mal den Arm um dich? Oder fasst dir immer mal wieder kurz an den Arm oder die Hand? Streicht er dir gar dein Haar aus dem Gesicht? Dann darfst du davon ausgehen, dass er dich attraktiv findet und körperliche Nähe zu dir sucht.

Der Fall ist glasklar: Echte Frauenversteher können die Signale der Frau richtig interpretieren und wissen, ob die Angebetete von ihnen fasziniert ist. Aber warum ist es so wichtig, die Körpersprache der Frauen beim Flirten zu verstehen?

Die meisten Menschen interessiert es, wie das andere Geschlecht denkt. Es gibt immerhin viele Unterschiede zwischen dem männlichen und dem weiblichen Gehirn. Frauen sind Meisterinnen für Ausflüchte, während Männer sagen, was sie denken und tun, was sie sagen. Frauen sind generell komplexer und raffinierter im Bezug auf Beziehungen.

Die nonverbale Kommunikation nimmt beim Kennenlernen also einen so großen Anteil ein, dass wir die wahren Gedanken, Gefühle und Intentionen des Anderen hauptsächlich daran ablesen. Folglich sollten wir den einzelnen Körperpartien und ihren Signalen besondere Aufmerksamkeit schenken.

Man sollte auf keinen Fall versuchen sich gewisse Gesten anzueignen. Wenn das antrainierte Verhalten so stark von der Persönlichkeit abschweift, wirkt es gekünstelt und letztendlich unecht. Stattdessen sollte man vielleicht eher auf den eigenen Flirt-Instinkt hören. Je besser man sich selbst beobachtet, desto eher kann man auch andere Menschen einschätzen.

Hallo also ich bin seid 6 Jahren in einer glücklichen Beziehung und das wird sich nicht ändern mein Arbeitskollege ist verlobt und meiner Meinung auch sehr glücklich komisch ist das er mit manchmal sehr nahe kommt zB habe ich die Hand an der Ecke der Werkbank er kommt in die Werkstatt sieht das spricht mit seinem Kollegen der auch bei mir stand und berührt mit seinem Schritt meine Hand dann steht er so dich hinter mir das er mich am po berührt ich kapier das nicht oder bin ich für ihn einfach keine Frau sondern nur ein Kumpel

Wir können erzählen, was wir wollen, unser Körper hat seine eigene Sprache, und die verrät oft mehr als jedes Wort aus unserem Mund. In Gefühlsdingen verlassen Menschen sich deshalb automatisch nur zu sieben Prozent auf Gesprochenes und zu 55 Prozent auf das, was Haltung, Gesten und Gesicht eines anderen Menschen vermitteln.

Ich habe Hunderte von Büchern über Psychologie gelesen, über menschliches Verhalten, Dating- Ratgeber für Männer und Frauen, über Liebe, Anziehung, Kommunikation und so weiter. Die Liste ist lang. Mittlerweile verstehe ich die Situation von Frauen besser, ich verstehe die Missverständnisse zwischen den Geschlechtern und ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, daran etwas zu ändern.

Bevor wir uns an die Beantwortung dieser Frage machen, erst einmal eine andere Frage: Warum ist die Körpersprache eigentlich so aussagekräftig? Weil sie UNBEWUSST geschieht! Denn nur die allerwenigsten können die physische Haltung gezielt und dauernd kontrollieren. Und genau deshalb verrät sie so einiges darüber, wie es in Sachen Interesse seinerseits wirklich aussieht.

Sie wollen ihre Beute jagen und erlegen – und den Ruhm ihres Sieges auskosten. Das ist ihnen bis heute von unseren tierischen Vorfahren geblieben. Auf der Suche nach der perfekten Partnerin lassen sie sich deshalb viel zu leicht ablenken. Ein anderes hübsches “Weibchen” – schon schweift ihre Aufmerksamkeit ab. Zeit für lange, indirekte und komplizierte Körpersprache bleibt da nicht. Ihre Körpersprache ist darum wesentlich direkter und aktiver als die der Frauen. Die meisten Signale verstehen wir Frauen aber trotzdem erst, wenn wir den Hintergrund dazu kennen. Hier die Fakten:

Unser Körper spricht. Immer – auch wenn wir schweigen. Und selbst wenn wir reden, sprechen wir stets zwei Sprachen: die der Worte und die des Körpers. Unsere Körpersprache – Gestik wie Mimik – ist damit ein fieser Verräter. Denn nicht immer sagen wir mit dem Mund, was wir denken oder fühlen. Unser Körper schon: das Kräuseln der Lippen, das Hochziehen einer Augenbraue, das Rümpfen der Nase – schon solche Mikrogesten geben Aufschluss über unsere wahren Gefühle und Gedanken. Nur wenn die nonverbalen Signale zu unseren Aussagen passen, entsteht ein stimmiges Bild und damit auch Glaubwürdigkeit und Authentizität. Die Körpersprache spielt in unserer Kommunikation daher eine entscheidende Rolle – im Vorstellungsgespräch genauso, wie bei Verhandlungen, im Kundenkontakt oder einfach beim Smalltalk. Die Kunst dabei ist, auch die Körpersprache deuten zu können sowie Gesten zu dechiffrieren…

Ganz klar: Er sucht deine Nähe! Deshalb berührt er regelmäßig deinen Unterarm während ihr im Gespräch seid. Gleichzeitig will er dir zeigen: Bitte hör mir zu! Was wir hier bereden, ist mir wichtig! DU bist mir wichtig.

„Die Resonanz bei unseren Gesellschaftern war absolut positiv – Sie haben einrucksvoll und visualisierend klar gemacht was geht und nicht. Toller Vortrag!“ Hartmut Goldboom, hagebau, Hagebau Forum 2006

Im Interesse unserer User behalten wir uns vor, jeden Beitrag vor der Veröffentlichung zu prüfen. Als registrierter Nutzer werden Sie automatisch per E-Mail benachrichtigt, wenn Ihr Kommentar freigeschaltet wurde.

Vielleicht zupfen seine Finger anfangs noch nervös an seiner Kleidung, doch wenn er anfängt, sein Haar zu richten, hast Du bei ihm gepunktet. Seine offenen Handflächen beim Gestikulieren und nach oben gerichtete Bewegungen signalisieren Interesse und Vertrauen.

Eine Person, die zu Ihnen hingezogen wird, wird auch versuchen, ihre Körper zum besten Vorteil zeigen, was bedeutet, sie werden sitzen oder stehen gerader. Darüber hinaus werden Frauen in der Regel die Brust stieß aus oder lehnen an etwas so zeigen, die Kurve von ihrer Büste, um ihre Taille, ihre Hüften. Männer dagegen sitzen oder stehen mit ihren gespreizten Beinen und Kopf hoch. Sie werden wahrscheinlich krempeln die Hemdsärmel bis (hoffentlich) starken Arme zeigen auch.

The Aussie slang dictionary explains commonly used Australian slang words. These words and phrases can be very useful for anyone interested in learning more about how language continues to evolve throughout Australia.