“Top 10 männliche Körpersprache flirten Zeichen”

Wenn keine tiefere Bindung zwischen uns und einer Person besteht, berühren wir diese nur mit Fingerspitzen oder sehr flüchtig. Fühlen sich Menschen miteinander wohl, greifen Sie sich mit den ganzen Handflächen an. Berührt er Sie mit der Handfläche, sind seine Hände warm und entspannt und die Finger gespreizt, ist es ein Zeichen dafür, dass er sich bei Ihnen gut fühlt.

Die Theorie, dass man durch die Körpersprache und Lebensführung den Hormonhaushalt verändern kann taucht immer wieder auf. Ich kenne die immer gleichen Beispiele, die angeführt werden, die du auch genannt und verlinkt hast.

Was die meisten nicht wissen: Körpersprache beginnt schon am Boden, genauer gesagt an den Füßen. Sie gelten als der ehrlichste Teil unseres Körpers. Im Experiment kippen die Füße des Verdächtigen nach außen – für den Ermittler ein Hinweis auf eine Lüge. Der Mann hier verlässt sprichwörtlich den Boden der Tatsachen. Der Detektiv aber will die Wahrheit von seinem Gegenüber wissen. Seine Füße zeigen nach vorn. Der Verdächtige reagiert sofort unbewusst: Er dreht seine Füße weg, denn er will am liebsten raus hier.

Menschen flirten, um eine Bindung zueinander aufzubauen oder ihr gegenseitiges sexuelles Interesse zu signalisieren. Schon nach Sekundenbruchteilen weiß unser Unterbewusstsein, ob das Gegenüber für uns zur Fortpflanzung genetisch passt.

Doch das andere, das erweitern des eigenen körpersprachlichen Repertoires, ist immer etwas, das „zu einem selbst passen“ muss. Man kann dabei immer wieder mal etwas ausprobieren, was neu für einen ist – und manchmal ist etwas vielleicht noch nicht dran, kann aber später doch funktionieren.

Die Verhandlung wird hitzig und droht, aus den Fugen zu geraten? Dann versuchen Sie es mit der Komm-mal-runter-Geste: Halten Sie die Hände mit leicht gespreizten Fingern und den Handflächen nach untern etwas über Hüfthöhe. Nun bewegen Sie beide Hände einige Zentimeter nach unten, als würden Sie die schlechte Stimmung regelrecht zu Boden drücken. Die Bewegung kann mehrmals – langsam – wiederholt werden. Ihr Gegenüber wird dies als Signal auffassen, dass es sinnvoll und zuträglich ist, wieder zu einer ruhigeren Atmosphäre zurückzukehren – und diesem Vorschlag in der Regel auch nachkommen.

Spannend, ich hab tatsächlich noch gar nie darüber nachgedacht, jemandem, der bspw. die Arme verschränkt, was zu trinken anzubieten. Ich nehme das eher einfach so hin und gehe davon aus, dass die verschlossene (oder „verschlossene“) Körpersprache sich schon auch wieder ändert, wenn der Grund dafür „aufgelöst“ ist.

Abstimmung affektmotorischen aktiv Angst Arme Aspekte Ausdruck außen Ball Bedeutung Beschreibung bestimmte Bewe Bewegung Bewegungsanalyse Bewegungsmuster Bewegungsrepertoire Beziehung Bild Cerebellum Choreografie Christine eher eigenen emotionale Emotionen Empathie entstehen entwickelt Entwicklung Erleben erlebnisorientiert ersten Fetus Frau Fremdwahrnehmung frühen frühkindliche Reflexe Frustrationstoleranz Füße Gefühle Gegenübertragung Gehirn geht gibt Gruppe gungen Hand Handlungsdialog häufig Hilfsmittel Hirnstamm Integration Interventions Kestenberg Kind Kinesphäre Kognitionen Kommunikation konnte Kontakt Kopf Kör Körper Körperbildes Körperkontakt Körperpsychotherapie Körpersprache Körperteile Körperwahrnehmung Kortex Kraft Laban Labyrinthreflex lich lichkeiten Martha Menschen Methodische Besonderheiten Möglichkeiten und Grenzen Moro-Reflex motorische Musik Mutter nonverbale onen Partner Patienten Person pränatalen Propriozeption psychische Psychologisches Konzept psychotherapeutische Psychotherapie Raum Reflex rhythmisch-dynamischen rhythmische Rhythmus Rollenspiel Rudolf von Laban rung Säugling schnell Schwerkraft Selbstausdruck Selbstwert Selbstwirksamkeit sensorische Signale sowie sozialen Spiegelneurone Sprache stark Stunde taktile Tanz Tanztherapie Thema Therapeut Therapie Tisch Trautmann-Voigt Übung unserer Variationsmög verbal verschiedene viel Wahrnehmung wichtig wieder ziele Zielgruppe

Viele Menschen lassen sich nur auf Flirtkontakte ein, wenn sie sich sicher wähnen. Aber Sicherheit gibt es beim Flirten nicht. Desahlb wird hier auch oft mehr geträumt als getan. Aber Schüchternheit hilft nicht weiter solange sie verborgen bleibt.

Ein Mann, der Dich näher kennenlernen möchte, wird versuchen, möglichst wenige Barrieren zwischen eure Oberkörper zu bringen. Sympathie und Vertrauen bewirken, dass er kein Verlangen spürt, diesen sensiblen Körperbereich zu schützen.

Und wenn es um Frauen, Daten, Beziehungen und Sex geht, kann das Wissen um die richtigen Wörter und eine attraktiv Körpersprache…eine STARKE magnetische Anziehung auf Frauen ausüben. Sie werden automatisch sehen, dass da „etwas anders“ an dir ist.

Wenn sie beim Argumentieren ihr Handgelenk kreisen lässt, während ein Mann das Gegenteil behauptet und seine Aussagen durch Einsatz der Handkanten und ein festes Gelenk bekräftigt, glaubt man fast immer, der Mann habe recht.“

Monika Matschnig: „Das kommt darauf an, wie das erste Kennenlernen war. Lernte man sich nur kurz kennen und das in einer sehr formalen Situation, dann empfehle ich den Händedruck. Ansonsten eine dezente Berührung am Oberarm mit einem Küsschen links und rechts. Die beste Regel aber lautet: Denken nicht zu viel darüber nach. Lassen Sie es auf sich zukommen und ’schwingen‘ Sie sich auf Ihr Gegenüber ein. Instinktiv werden beide wissen, was in diesem Moment zu tun ist. Generell rate ich also: Im Vorfeld nicht zu viel denken. Schrauben Sie Ihre Erwartungen nicht gedanklich nach oben. Das kann Sie nur enttäuschen. Schreiten Sie einfach in den Moment hinein. Jeder kennt es: Male ich mir in Gedanken den Urlaub als das perfekte Ereignis des Jahres aus, dann werde ich häufig enttäuscht.“

An welchen Kriterien messen Sie Ihren eigenen Erfolg? Was wollen Sie in sechs Monaten erreicht haben? Welche Rahmenbedingungen benötigen Sie, um erfolgreich zu sein? Was erwarten Sie von Ihrem Vorgesetzten? Was erwarten Sie von Ihren Mitarbeitern und wie fordern Sie das ein? In welcher Situation haben Sie in den letzten 6 Monaten etwas Neues gelernt? Und in welcher Situation konnten Sie das gelernte seither anwenden?

2. Wenn Sie niedergeschlagenen sind und optimistischer sein wollen, dann stehen Sie aufrecht und gerade, heben Sie Ihren Kopf und richten Ihren Blick geradeaus oder nach oben. Straffen Sie die Schultern, ziehen Sie diese ein wenig nach hinten und atmen Sie tief und kräftig ein und aus.

Monika Matschnig zeigt Ihnen in diesem Video-Training, wie Sie als Führungskraft überzeugender präsentieren und souveräner auftreten. Zugleich lernen Sie zu erkennen, was wirklich in Ihrem Gegenüber vorgeht. Sie erfahren, warum Körpersprache mächtiger als Lautsprache ist. Sie betrachten den berühmten ersten Eindruck und lernen, wie Sie charismatischer und glaubwürdiger wirken. Weiterhin erfahren Sie, wie Sie mithilfe Ihrer Körpersprache überzeugender präsentieren und erfolgreicher verhandeln. Und nicht zuletzt sehen Sie, was die Körpersprache Ihres Gegenübers verrät.

Ganz anders sieht es aber aus, wenn ER sich liebevoll den weiblichen Handflächen widmet, sie streichelt und massiert. Denn dann fühlt ER sich zu IHR hingezogen, will seiner Liebsten nahe sein und ihr seine Zuneigung zeigen.

dpa/Berci Feher, colourbox.com (2), FOCUS Online/Wochit (2), Getty Images/FredFroese, dpa / Jens Büttner, dpa/Soeren Stache, Stadt Burscheid, Sebastian Scheiner/AP/dpa, dpa/Hendrik Schmidt, Screenshot ARD, M. Klapheck, dpa/Arne Dedert, Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie des Klinikums rechts der Isar/TU München, Direktor: Univ. Prof. Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring, Gutscheine.focus, dpa (3), dpa/Friso Gentsch, Bongarts/Getty Images, dpa/Andrea Warnecke, Jochen Tack, drivenow, dpa/Uli Deck, dpa/Carmen Jaspersen (2), Econa, Ralf Hirschberger/dpa, FOL, Otto, Byton, AltoPress / Maxppp, dpa/Michael Kappeler, Zalando, dpa/Felix Kästle, Sky Cinema/Shutterstock.com, privat, iStock/helovi, dpa/Daniel Reinhardt, Samsung, Sparwelt (2), Colourbox.de (2), Gene Page/AMC

Schätze seinen Kicherfaktor ein! Lacht er leicht in deiner Nähe? Ein Mann, der von dir angezogen ist und sich in deiner Nähe wohlfühlt, lacht leichter als ein Mann, der sich weniger interessiert. Zusätzlich könnte er stärker versuchen, dich zum Lachen oder dazu, dass du ihn bemerkst, zu bringen. Falls deine Verabredung besonders albern in deiner Nähe ist, oder besonders laut, wenn ihr im selben Raum seid, kannst du darauf wetten, dass er hofft, dass du ihn genauso witzig findest wie er dich.

Nur so wirkt Ihre Geste nicht wie ein schüchternes Frage- sondern wie ein starkes Ausrufezeichen. Bei Konflikten mit dem Partner können Sie die Situation hingegen entschärfen, indem Sie seine Hand oder seinen Arm scheinbar zufällig berühren. Das nimmt ein wenig den Dampf aus der Sache und sorgt für versöhnlichere Töne.

Wenn Männer Frauen bezaubernd finden, dann lächeln sie sie auch ganz anders an. Ihre Augen glänzen und sie setzen ein regelrechtes Verliebtheits-Lächeln auf, dass irgendwie nie aufzuhören scheint. Dabei lassen sie die Frau praktisch nicht mehr aus den Augen und sehen bzw. starren sie permanent und unverblümt an. Diese Art von Lächeln und der Glanz in den Augen sind echt und nicht für jedermann gedacht, sondern nur ganz speziellen Frauen vorbehalten.

Wichtig ist, die eigene Weiblichkeit neu zu entdecken und Ordnung in sich selbst zu schaffen. Das gilt vor allem dann, wenn du dir eine feste und stabile Partnerschaft mit einem zu dir passenden Partner wünschst.

Ayse Gül, Director HR und Corporate Development bei Sage Software, meint, dass für jeden Bewerber die härteste Frage ganz unterschiedlich ausfallen kann. “Wir schauen darauf, ob ein Bewerber ergebnisorientiert ist.

Auch wenn viele Informationen in der Körpersprache Ihres Gegenüber enthalten sind, bleibt es ein schwieriges Unterfangen, einen Gesichtsausdruck richtig zu lesen und zu deuten. Eine einzelne Bewegung kann verschiedene Bedeutungen haben. Deswegen ergibt erst in Kombination aus Gesichtsausdruck, Gestik und Körperhaltung ein stimmiges Gesamtbild.